Stephanie Seymour muss einen Alkoholentzug machen.

Stephanie Seymour

Stephanie Seymour

Das ehemalige Supermodel war laut 'Page Six' am Montag in Conneticut vor Gericht erschienen, weil es im Januar unter Alkoholeinfluss am Steuer gesessen hatte und festgenommen wurde. Laut 'TMZ' soll die Ex von Axl Rose angeblich an einem Stop-Schild kräftig auf die Bremse getreten sein und den Rückwärtsgang eingelegt haben, dadurch rammte sie das Auto hinter sich. Nachdem sie sich nun gestern für ihr Benehmen entschuldigt hatte, erklärte der Richter, den Fall zu den Akten zu legen, wenn sie einem Drogenentzugsprogramm zustimme und sich zweimal die Woche bei den Anonymen Alkoholikern blicken lasse. "Ich schäme mich unglaublich dafür, dass ich etwas getan habe, das viel schlimmer hätte ausgehen können", so Seymour. Der Richter mahnte unterdessen: "Das hätte sehr viel schlimmer ausgehen können. Jemand hätte ernsthaft verletzt oder getötet werden können, inklusive Sie selbst."

Sie selbst hatte in der Vergangenheit immer mit Drogen und Alkohol zu kämpfen, so auch tragischerweise ihr Sohn Peter Brant Jr., der am Flugahfen festgenommen wurde.