Nelly hat im Falle seiner angeblich begangenen Vergewaltigung nichts mehr zu befürchten.

Nelly

Nelly

Im Oktober wurde der 42-jährige Rapper festgenommen, nachdem eine 21-jährige Studentin ihm vorgeworfen hatte, sie in seinem Tourbus überwältigt zu haben. Nun hat die Anklägerin jedoch davon abgesehen, eine Aussage zu machen, weswegen der Fall abgeschlossen wird. Laut 'TMZ' habe der zustände Staatsanwalt mitgeteilt, dass der 'Hot in Here'-Interpret nicht vor Gericht gestellt werden könne, wenn das Opfer die Zusammenarbeit verweigere. Bereits im Oktober war bekannt geworden, dass die Frau nicht vorhabe, gegen Nelly auszusagen. Damals sagte ihre Anwältin: "Sie wird in der strafrechtlichen Verfolgung gegen ihn nicht weiter aussagen."

Nelly selbst hatte stets bestritten, dass es eine Vergewaltigung gegeben habe. Nach seiner anfänglichen Festnahme kam er wieder auf freien Fuß und kommentierte den Vorfall via Twitter. Er schrieb: "Lasst mich sagen dass ich mehr als schockiert bin, dass ich mit diesem falschen Vorwurf konfrontiert werde. Ich bin komplett unschuldig. Ich bin zuversichtlich, dass es, sobald die Fakten auf den Tisch kommen, sehr klar wird, dass ich das Opfer dieser falschen Aussage bin." Zudem entschuldigte sich der Rapper bei seinen Freunden und seiner Familie für die unangenehme Situation.


tagged in