Naomi Campbell nimmt sich Boy George zum Vorbild.

Naomi Campbell

Naomi Campbell

Das 46-jährige Supermodel war in jüngeren Jahren großer Fan des Sängers und seiner Band 'Culture Club'. Heute stand sie bereits für zwei Musikvideos der Gruppe vor der Kamera und bezeichnet ihr großes Idol als "Freund". Campbell verriet: "Er war mein Kindheits-Idol und ich bin froh, ihn einen guten Freund zu nennen. Ich saß damals mit einer Freundin stundenlang vor seinem Haus und hatte Magazine oder sonst etwas dabei, dass er signieren sollte. Als Fan bin ich superglücklich, an zwei 'Culture Club'-Videos mitgewirkt zu haben. Als ich 13 war, spielte ich eine Stepptänzerin im 'I'll Tumble 4 Ya'-Video. Das Jahr darauf wurde ich für ein anderes Video engagiert, 'Mistake No. 3'. Ich liebe 'Culture Club' und Boy George über alles."

Doch trotz ihrer großen Liebe zu 'Culture Club' ist Campbells einprägsamste Erinnerung in Sachen Musikvideos ihr Auftritt in einem Clip von Bob Marley, als sie gerade einmal sieben Jahre alt war. Dem Magazin 'Attitude' verriet das Topmodel: "Ich muss sagen, von all den Videos, in denen ich aufgetreten bin, war Bob Marley das aufregendste. Ich war erst sieben Jahre alt und es war mein erstes Musikvideo. Ich war zu jung, um es zu verstehen, aber ich erinnere mich, dass ich sehr aufgeregt war, als ich ihn treffen sollte. Meine Familie liebte Reggae-Musik. Ich erinnere mich noch sehr genau, dass zuhause sehr oft Bob Marley im Radio lief. So jung diese Möglichkeiten zu haben war unglaublich."