Liam Payne erteilt einem Liebes-Duett mit Cheryl Tweedy eine Absage.

Liam Payne und Cheryl Tweedy

Liam Payne und Cheryl Tweedy

Der 'Strip That Down'-Interpret ist der Meinung, dass es ziemlich kitschig wäre, wenn er und das ehemalige Girls Aloud-Mitglied gemeinsam auf einem Track auftauchen würden - so wie es Peter Andre und Katie Price einst taten. Der One Direction-Star und die 33-jährige Sängerin, die im März den gemeinsamen Sohn Bear zur Welt brachte, planen daher erst mal keine musikalische Zusammenarbeit. In der 'Sun' sagt der 23-Jährige: "Ich finde, das solche Dinger oft ein bisschen kitschig wirken. Wir machen es nicht wie Katie Price und Peter Andre. Sie würde mich eh nicht dabei haben. Sie würde mich feuern. Ich habe Glück, dass ich noch hier bin."

Familie scheint bei Liam derzeit an erster Stelle zu stehen, denn wie er im Interview weiter bekannt gibt, plant er mit seiner Freundin vielleicht ein kleines Geschwisterchen für Bear. Auf die Frage, ob er weiteren Nachwuchs will, antwortet der Musiker: "Wir haben darüber gesprochen. Wir sehen, was passiert. Wir haben gerade eine Routine und lieben unser Leben. Wir sitzen mit Bear herum, schauen alte Filme wie 'Ritchie Rich' und 'Stand By Me' und haben Spaß."