James Bay hat sich mit Wayne Rooney angefreundet.

James Bay

James Bay

Da scheint sich ein ungleiches Paar gefunden zu haben. Den Musiker und den Sportler verbindet eine enge Freundschaft, seit Rooney zugegeben hat, dass er seit seiner Zeit bei Manchester United ein großer Fan der Musik des Briten ist. Mittlerweile hat Rooney, der heute für Everton spielt, Bay sogar eingeladen, ein Manchester United-Spiel zusammen anzuschauen. Dadurch gerät der 'Let It Go'-Sänger jedoch etwas in die Bredouille. "Wayne Rooney, was für ein Typ. Er ist ein guter Kerl. Er war schon immer ein Fan meiner Musik und hat mich eingeladen, ein Spiel mit ihm zu sehen. Aber es ist komisch, weil ich kein Man U-Fan bin. Ich bin für Newcastle und wir kommen normalerweise nicht mit Manchester-Anhängern zurecht", gesteht der Musiker in einer Kolumne der Zeitung 'The Sun'.

Ganz hängen lassen möchte Bay seinen Kumpel jedoch trotzdem nicht. Er hat sich bereits eine Alternative zu dem Fußballtreffen überlegt. "Ich könnte ihn fragen, ob er in einem meiner Musikvideos mitspielen will. Er ist ein sehr talentierter Fußballer, ich könnte einfach ein Video mit dem Thema Fußball machen", überlegt der Musiker.