Deryck Whibley bekam Todesdrohungen von Avril Lavignes Stalker.

Deryck Whibley

Deryck Whibley

Der 'Sum 41'-Frontmann litt während seiner vierjährigen Ehe mit der Sängerin ('Complicated') unter den Drohungen eines irren britischen Fans. "Meine Ex-Frau hatte viele Stalker. Und weil ich mit ihr verheiratet war, waren sie sozusagen hinter mir her. Es gab einen Typen aus Großbritannien, der mir Todesdrohungen schickte", erinnerte sich der 36-jährige Rocker gegenüber 'Vice'. "Er war wirklich unheimlich, weil das Zeug, das er schickte, keine Fingerabdrücke hatte und auf einem etwas komplexeren Level war. (...) Es stellte sich heraus, dass es wesentlich ernster war und er mich aus irgendeinem Grund umbringen wollte. Zum Glück hat das FBI ihn dort drüben gefunden."

Der Musiker ('In Too Deep') sprach vor kurzem bereits über seine Ehe zu Avril Lavigne und das schmerzvolle Ende 2010. Ein Jahr später machte er die dunkelste Zeit seines Lebens durch, war alkoholabhängig und dachte sogar über ein Ende der Band nach. Im Gespräch mit 'BANG Showbiz' erklärte er: "Ich sagte, es sei möglicherweise vorbei. Ich wusste nicht, ob ich es noch machen wollte. Als wir die 'Screeming Bloody Murder' Tour 2011 beendeten, wusste ich nicht, ob ich es jemals wieder machen würde."