Debra Messing ist nun offiziell geschieden.

Debra Messing

Debra Messing

Die 'Will & Grace'-Schauspielerin hatte zwar bereits vor mehr als drei Jahren die Scheidungspapiere für die Trennung von Daniel Zelman eingereicht, allerdings hat der Richter Mark Juhas des 'Los Angeles Superior Court' am Dienstag erst ein Urteil dazu gesprochen. Im Jahr 2000 gaben sie sich das Ja-Wort, im Februar 2012 trennten sie sich. Sie haben einen elfjährigen Sohn. Ihre Ehe ist laut 'Page Six' nun auf dem Papier beendet, allerdings gibt es keine Vereinbarungen über das Sorgerecht oder eine finanzielle Einigung.

Zelman zeichnete für die Serien 'Bloodline' und 'Damages' verantwortlich, während Messing 2003 einen Emmy für 'Will & Grace' erhielt. Die Schauspielerin wird im kommenden Remake von 'Dirty Dancing' die Mutter von Hauptdarstellerin Frances 'Baby' Houseman mimen. Das bestätigte der amerikanische Sender 'ABC', der das dreistündige TV-Musical produziert, selbst auf Twitter. Damit schlüpft die Rothaarige in die Fußstapfen von Kelly Bishop, die 1987 die Rolle der Marjorie Houseman verkörperte. Ihre Filmtochter, im Original Jennifer Grey, wird von 'Litte Miss Sunshine' Abigail Breslin gespielt.


tagged in