Anthony Hopkins blickt optimistisch auf die achte Null.

Anthony Hopkins

Anthony Hopkins

In wenigen Wochen, am 22. Juni 2017, wird 'Transformers: The Last Knight' mit Anthony Hopkins in die Kinos kommen. Doch was kaum einer weiß: der Oscar-Preisträger wird Ende des Jahres bereits 80 Jahre alt! Aber was hält der legendäre Schauspieler selbst davon? Der Waliser gegenüber 'Bild': "80. Das ist schon eine anständige Zahl, oder? Und ich kann immer noch Arbeit finden. Es gibt wohl kaum etwas, was ich lieber mache, als morgens aufzustehen und zur Arbeit zu gehen." Auf die Frage, ob er nicht langsam in Rente gehen wolle, antwortet der Hollywood-Star: "Sicher kann man das. Die meisten von uns werden ja dazu gezwungen, weil sie irgendwann einfach keine Jobs mehr finden. Ich habe Glück. Und welcher Mann in meinem Alter würde nicht sofort die Chance wahrnehmen, in einem coolen Science-Fiction-Film wie 'Transformers 5: The Last Knight' mitzumachen."

Für seine Erfolge wird der Schauspieler seit Jahren hochgelobt, womit einige an seiner Stelle nicht klarkommen würden: "Ja, da ist schon was dran. Ich fühle mich einfach nicht wohl, wenn mir Leute sagen, dass ich etwas gut gemacht habe. Vielleicht habe ich Angst, dass ich durch das Anerkennen eines Lobes auf einmal faul werde. Und das will ich niemals sein." Besonders seine Rolle als Hannibal Lecter in 'Das Schweigen der Lämmer' wird wohl niemandem aus dem Kopf gehen. Hält Hopkins die Rolle denn auch für seine Beste? Anthony: "Ich weiß nicht, ob das meine beste Performance war. Ich habe einen Oscar gewonnen. Aber ich mochte auch andere, 'Nixon' hat mir gefallen, 'Amistad' war ein toller Film."


tagged in